Gästeservice: +49 (0) 34925 6 30 37

Zentrale: +49 (0) 34925 6-0

Nachrichten

Bad Schmiedeberger Kneipp-Treffen

Mitten in einer Zeitenwende

31. Mai bis 2. Juni 2022

Zwei Kneipp-Tage in Bad Schmiedeberg unter jeweils einem eigenen Motto

Wie immer werden unsere Verbandsmitglieder ein ambitioniertes Programm absolvieren. Es soll auch dabei helfen,  durch die Vermittlung immer neuer, aktueller Anregungen nach Rückkehr in die Arbeit vor Ort den tagtäglichen Beweis der absoluten Aktualität und Modernität des Kneippschen Naturheilverfahrens einzubringen. Dieses Mal trägt das Kneipp-Treffen programmatisch besonders der Zeitenwende Rechnung, an der unsere Gesellschaft aktuell in den Bereichen Umwelt und Gesundheit steht. So bilden zwei Themen die rote Schnur für das Tagungsprogramm:
Das ist einmal – wie sollte es mit dem Blick auf die Einbettung Bad Schmiedebergs in seine eindrucksvollen und wichtigen Waldgebiete anders sein – „Kneipp und der Wald als gesundheitsfördernder Naturraum“, wozu fachbezogene Vorträge das Thema aus unterschiedlichen Disziplinen wie der Phytotherapie, der Forstwirtschaft und des Gesundheitstourismus heraus beleuchten werden. Natürlich wird es neben den Referaten auch Ausflüge und Führungen im Bad Schmiedeberger Stadtwald und Kurpark geben, was den Blick der befreundeten Verbandskollegen für die Besonderheiten des Veranstaltungsortes neben dem Besuch der einzigartigen Kneipp-Einrichtungen vertiefen wird.
Hinzutritt - ebenfalls der aktuellen gesellschaftlichen Situation geschuldet -, das in einer gesundheitspolitischen Podiumsdiskussion prominent behandelte Thema „Long Covid als Aufgabe für die deutschen Kneippheilbäder und Kneippkurorte“. Die Corona-Pandemie zeigt doch, worauf ich schon in einer Veröffentlichung des vergangenen Jahres hingewiesen habe, dass Staat und Privatgesellschaft, statt im Gesundheitsbereich zu sparen, kräftig in Prävention und Nachsorge investieren müssen. Gerade das Naturheilverfahren von Sebastian Kneipp stärkt zum einen erwiesenermaßen Abwehrkraft und Resilienz der Menschen und hilft ihnen zum anderen, wenn sie krank geworden und geschwächt sind, körperlich und seelisch wieder auf die Beine.

Die dem Thema „Kneipp und der Wald als gesundheitsfördernder Naturraum“ in Bad Schmiedeberg gewidmeten fachöffentlichen Vorträge und die angesprochene Podiumsdiskussion zu „Long Covid als Aufgabe für die deutschen Kneippheilbäder und Kneippkurorte“ können von Ihnen, liebe Leser als auch interessierten Bad Schmiedeberger Bürgern besucht werden.

Text:
Achim Bädorf, Geschäftsführender Vorsitzender des Verbandes Deutscher Kneippheilbäder und Kneippkurorte e.V. mit Sitz in Bad Münstereifel

Zurück